Ergo Haider Impression

Fachbereich Neurologie

„Ergotherapie in der Neurologie beschäftigt sich mit der Behandlung von Menschen, die durch eine neurologische Erkrankung, bzw. Schädigung im Zentralnervensystem eine vorübergehende oder dauernde Herabsetzung Ihrer Handlungsfähigkeit erlitten haben.“ (Habermann, 2009)

Zielsetzung ist der Erhalt und das Wiedererlangen der größtmöglichen Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von Hilfen und Hilfspersonen im alltäglichen Leben und Beruf.

Es gibt in der Ergotherapie typische Behandlungskonzepte, die darauf abzielen, die Handlungsfähigkeit wieder aufzubauen.

Wenn z.B. eine vollständige Genesung nicht erreicht werden kann, können Hilfsmittel und Umtrainieren als Alternative angestrebt werden.

Andererseits können manche Störungsbilder direkt behandelt und grundlegend verbessert werden.

Zu diesen Erkrankungen zählen unter anderem:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Polyneuropathie
  • Schädigung peripherer Nerven
  • ALS

Behandlungen finden ambulant oder als Hausbesuch statt.

Wir führen eine Wohnungsanpassung und Alltagsberatung durch, um so ein hohes Maß an Selbstständigkeit zu gewährleisten, sowie Angehörigenberatung und Angehörigenanleitung.

Behandlungskonzepte:

  • Lagerung und Transfer
  • FOTT (Therapie des Facio-oralen Traktes)
  • Sensorisches Training
  • Hilfsmittelberatung z.B. Besteckadaption, Hygieneadaption
  • Bobath-Therapie
  • Biofeedback mit Handtutor und 3-D-Tutor
  • Koordinationsschulung
  • Training der Alltagsaktivitäten
  • Hirnleistungstraining z.B. Konzentrations-, Orientierungs- und Gedächtnisschulung
  • Handfunktionstraining
  • Haushaltstraining z.B. Kochen, Einkaufen, Wäsche
  • Sturzprophylaxe